04.06.2018, 9:00 - 13:00,
05.06.2018, 9:00 - 13:00,
06.06.2018, 9:00 - 13:00,
Ort: ZDV, Wächterstr, 76, Kursraum 3
Dozent: C. Hallerstede
12 Kursstunden, 1 ECTS-Punkt, Kursniveau: Einsteiger


Einführung in LaTeX: Wissenschaftliche Arbeiten in bestechender Qualität setzen

Einführung für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse mit dem Schwerpunkt: Grundlegende Textelemente (Absätze, Überschriften, Tabellen, Bilder, einfacher Formelsatz):

LaTeX-Textsatz ist unter Windows z.B. mit der kostenlosen Distribution MiKTeX möglich und eignet sich insbesondere für wissenschaftliche Arbeiten mit umfangreichen Formelsatz oder wenn eine besonders schöne Schrift-, Umbruch- und Seitengestaltung gewünscht wird, wie z. B. bei Dissertationen, die gedruckt oder als PDF veröffentlicht werden sollen. Das System wendet automatisch Verfahren von professionellen Buchsetzern an und ist bei Naturwissenschaftlern u.a. der Fachrichtungen Psychologie, Mathematik, Physik, Chemie u.ä. aber auch in der Volkswirtschaftslehre, bei Linguisten (Lautschrift, fremdsprachige Zeichen!) und in den Musikwissenschaften (Notensatz!) recht bekannt. Der Autor eines Textes fügt dabei mit Hilfe eines einfachen Texteditors per Tastatur bestimmte Steuerkommandos in seinen Text ein.

Durch Dozentenvorträge und kurze Teilnehmerreferate sollen diese Steuerkommandos mit Schwerpunktsetzung auf grundlegende Textelemente (Absätze, Überschriften, Tabellen, Bilder, einfacher Formelsatz) vermittelt werden und die Teilnehmer in die Lage vesetzt
werden, wissenschaftliche Kurztexte (z. B. Hausarbeiten, Versuchsbeschreibungen, Handouts, Thesenpapiere) und Seminararbeiten in LaTeX zu setzen. Ebenso sollen Vor- und Nachteile gegenüber anderen Textverarbeitungen (z. B. Word) aufgezeigt werden.

Einführungen mit anderen Schwerpunktsetzungen (z. B. umfangreicher Formelsatz, Bibliographien, Dissertationen) werden von mir in anderen Veranstaltungen angeboten. Jede dieser Veranstaltung soll unabhängig von den anderen die Grundlagen für ein weiteres, eigenständiges Vertiefen von LaTeX-Kenntnissen vermitteln.

Studierende erhalten bei 100% Anwesenheit und anhand der von Ihnen erstellten Übungen und Referate einen ECTS-Punkt bescheinigt. Teilnehmer ohne Vorkenntnisse sollten eine Vor- bzw. Nachbereitungszeit von täglich ca. 2 Stunden zusätzlich einplanen.

Unbedingt nötige Vorkenntnisse: Bereitschaft Kurzreferate zu halten. Sicherer Umgang mit dem Windows-Dateiexplorer (z. B. Dateien kopieren), Spaß am strukturierten Denken, Interesse für hochwertigen Schriftsatz.